Ettringen - Eifel

Energiewirtschaftliche Begriffe

Unser Lexikon.


Das Thema Energieeffizienz beschäftigt die unterschiedlichsten Personengruppen.


Nicht immer können die Begriffe der Energiewirtschaft eindeutig zugeordnet werden. Wir möchten Ihnen das Verständnis des Themas erleichtern und stellen Ihnen die wichtigsten Begriffe näher vor:


Audit


Systematischer, unabhängiger und dokumentierter Prozess zur Erlangung von Nachweisen und deren objektiver Auswertung, um zu ermitteln, inwieweit die von der Organisation festgelegten Kriterien des Energiemanagementsystems erfüllt sind (Durchführung mindestens einmal jährlich).

Datenlinie


Verwendung des Begriffs im ECS. Werte/Darstellung des Verbrauchs einer Messstelle entspricht einer Datenlinie.

Dauerganglinie


Geordnete Darstellung der Leistungswerte der Höhe der Wertigkeit nach (von groß nach klein).

Energiediagnose


Systematischer Prozess zur Erlangung einer gesamthaften Beschreibung der energetischen Situation, die mögliche Energieeinsparungen quantifiziert und die zur Erreichung dieser Einsparungen notwendigen Maßnahmen definiert.

Energiemanagementsystem


Der Teil des gesamten Managementsystems, der Organisationsstruktur, Planung, Verantwortlichkeiten, Verfahren, Prozesse und Ressourcen für die Entwicklung, Einführung, Durchsetzung, Überprüfung und Pflege der Energiepolitik umfasst.

Energiemanager


Erfahrene Person, welche die Verantwortung und die Befugnis hat, das Energiemanagementsystem einer Organisation einschließlich des Energiemanagementprogramms aufzubauen und umzusetzen.

EVU


Abkürzung für Energieversorgungsunternehmen

Lastprofil/Lastgang


Auflistung der erfassten (Viertelstunden-)Werte einer Messstelle. Enthalten sind in der Regel Datumsstempel,  Zeitstempel und die entsprechenden Werte.

Sprechen Sie uns an


Vereinbaren Sie Ihren individuellen Präsentationstermin unter der Service-Hotline 0261 402-71234.